Warten auf das griechische Ja(hr)!

Lieber Tagesbuch,

warten wir also. In Europa und überhaupt auffe Welt.

Alle gezz so.

Kann ja durchaus lange dauern, so ein griechisches Jahr.

Warum auch sonst hätten die derart viele Ausgaben? Da hat der Tag 72 Stunden und das Jahr eben 48 Monate. Fiskalisch gezz. Oder eher so an die 2000 Jahre. Als eines gesehen. So irgendwie.

Rechnerisch. Weil die datt letzte Mal vor knapp 2000 Jahren überhaupt ma nach dem Rechten geguckt haben. Der hat in der Zwischenzeit Familie gegründet und sich ein paar Schoßhunde zugelegt. Und sorgt jetzt für den Ausverkauf des Tafelsilbers. Der Linke steht staunend daneben und weiß nicht, wie ihm geschieht. Wo kommen die ganzen Schulden her? Wer hat denn hier die Zeche wem geprellt? Wie, griechischer Wein? Bin ich gezz besoffen oder was?

Kann man ja immer schön zuschlagen, in solchen Krisen. Da sind die Flughäfen billig und die Firmen ebenso.

Häfen gibt es praktisch umsonst, die gehen im Planetopoly gezz wohl an den meistbietenden…ähhh…an den Chinesen. Wir Deutsche kriegen wohl die Flughäfen. Haben wir ja Erfahrung mit. Jetzt nicht mit dem Bau, darum kaufen wir die lieber. So irgendwie besser als…eben wie in Berlin ein wenig länger zu warten. Und sich zum Gespött zu machen.

Die Chinesen übrigens klotzen jede Woche 3 Kohlekraftwerke und einen Flughafen raus. So vom Bauboom her. Können die Spanier auch watt von erzählen. Von den Betonwüsten gezz.

Da sach mir noch einer watt von Feinstaub – wenn da regelmäßig 1.6 Millionen Chinesen dran sterben. Ham ja auch keine grünen Plaketten, sacht der Gutmensch in Europa.

Macht ja auch nix, ham wa ja genuch von. So von den Chinesen jetzt. Hat man ja auch bei der Explosion gemerkt. Da in China gestern. Stört ja keinen wenn da wieder 50 hops gehen.

Wie ein Atompilz sah es aus. Ob die experimentieren? Mit der Bombe? Würde mich ja nicht wundern. Muss man ja, gezz wo der Ami sich schon widda mit Kuba verträgt…so wundern, meine ich, muß man sich nich. Diktatur bleibt trotzdem, Aber eben mit Marktwirtschaft. Hat China ja vorgemacht. Geht ja auch irgendwo alles nich. Wo bleiben hier die kalten oder warmen Fronten? Wenn alle frei wären…wo kämen wir denn dann hin? Hätten wir gar kein schlechtes Beispiel mehr, um von der ganzen Kacke abzulenken. Guck da hin,der Haufen ist ja noch größer…oder der Hafen. Wie man es nimmt.

Alles seltsam, irgendwie. So seltsam ruhig. Als wenn alle auf was warten. Aber auf was? Zusammenbruch? Chinesische Börse war ja kurz davor. Aber is nomma gut gegangen. Haben genug Geld gedruckt. Und in Griechenland auch. Gut, ist jetzt etwas kleiner…aber alles vergleichbar.

Hier wie dort Korruption und Misswirtschaft (wenn man jetzt vom Wachstum absieht, was habe ich von Wachstum, von dem nur der Kader wirklich profitiert?

Na egal, ich werde schon wieder böse.

Apropos Warten.

Inner Warteschleife. Immer wieder nett. Kurz gesagt:

Wenn sie ein Mensch sind, drücken sie die eins.

Haben sie ein Problem, drücken sie die zwei.

Sollte ihre jetzt angestaute Aggression sich freien Lauf lassen wollen, drücken sie die drei.

Und falls sie wirklich mit einem Servicemitarbeiter verbunden werden wollen, drücken sie dreimal die Raute, die 4, die 7, die 9 und wieder die Raute, ihre Kundennummer mal 7 und die 0 durch 4. Diese Ansage wird nicht wiederholt.,

Dieser Anruf kostet sie übrigens nicht nur 30 Minuten ihres Lebens sondern auch noch 25 Euro aus dem deutschen Festnetz. Über das Handy fast unbezahlbar.

Tja, ich sach dazu gezz nix. Heute geht es auf den Friedhof. Nicht so lustig alles.

Nur soviel: Wartezeit beendet, Buch Nummer zwei ist draußen! Wer also ältere Beiträge lesen möchte…da hat sich datt warten doch gelohnt! Watt denn?

WEISSE BESCHEID, ne?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s