Hier gibbet watt auffe Augen

boah

Boah Glaubse

Ein Ritt durch den Alltag mit dem Tagebuch des Humors…

Zwischen Baumarkt und Büro, zwischen Mixgetränken und Antidepressiva stellt man sich die Frage, warum beherrscht der Drucker in Wirklichkeit das Büro?
Schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn wir Implantate im Kopf hätten, die uns korrigieren?

Wie es wäre, wenn der Weltuntergang tatsächlich bevorsteht – aber die Anmeldeformulare bei der zuständigen Behörde nicht richtig ausgefüllt oder abgegeben wurden?

Absurdes, Paranormales, Irres – und eben auch viel philosophisches steht im Blickpunkt der kurzweiligen Tagebücher von Thomas bin Horst.

Sarkasmus, schwarzer Humor und immer mal wieder der richtige ‚Schuss ins Schwarze‘ – ob es halt der hiesige Baumarkt oder der allktägliche Irrsinn ist, der uns umgibt.

Viel Spaß und ein gutes Bauchfell!

Weltbild / Bücher.de / Buch.de / Hugendubel / xinxii / Kobo / Libris / Thalia / Ebook.de

_____________________________________________________

watt denn

Watt denn

Der zweite Teil der Reise – nachdenklicher, aber ebenfalls sehr unterhaltsam!
Wie schon in Teil I beschäftigt uns alle immer der alltägliche Wahnsinn zwischen Kühlschrank und Bürotür.

Warum gibt es keine Nichtbetreuungsprämie? Wächst Mayonnaise in Wirklichkeit auf Bäumen? Was ist ein Lauscherheliumkompott und warum besitzt man für das Bett immer genau einen Arm zuviel?

Mit viel Sarkasmus und schwarzem Humor bewegen wir uns an der haarscharfen Schnittkante zwischen politisch korrekt und korrekt politisch. Wir werfen einen Blick auf den Streifenpolizisten oder Hackfleisch – wir werfen das Handy ins Klosett und wundern uns über 140 verschiedene Formen von Regen.

Alles wunderschön verpackt in einem Tagebuch des Nicht-Alltäglichen. Wer schon Teil I geliebt hat, der wird Teil II verschlingen!

Lieber Tagesbuch – viel Spaß mit deinen irren Gedanken!

Weltbild / Bücher.de / Buch.de / xinxii / Hugendubel / Kobo / Libris / Ebook.de / Thalia

_____________________________________________________

ach nix

Ach, nix!

Wo sind eigentlich die Badekappen hin? Und warum ist ein Gewölle so viel anders als Songtexte in heutigen Liedern? Was unterscheidet eine Ballondilatation von gewöhnlichen Bahnvorstellungen? Und warum können wir BER nicht – oder anderes besser? Ist das aufbewahren von essbaren Gegenständen in Tupperdosen nicht nur ein wegschmeißen auf Vorrat? Und was gefällt dir besser: Regen zum Sommeranfang oder Sommer zum Regenanfang?

So und nicht anders ist Deutschland…

Autor Thomas bin Horst nimmt mal wieder alles auf die Schüppe und vieles nicht ganz so Ernst.

Mit sonderbaren Winkelzügen wird einem schnell klar – es gibt noch so viel Meer auf diesem Planeten. Trotz Feinstauballergie.

Teil III der kultigen Reihe eines Tagebuches, das ausging um die Welt zu erkunden.

WEISSE BESCHEID, ne?

Weltbild / Bücher.de / Buch.de / xinxii / Hugendubel / Kobo / Libris / Thalia / Ebook.de

____________________________________________________

Und hier gibbet watt auffe Ohren…

Boah Glaubse

Advertisements